projekt: Grundprinzip Kurzschluss

– drei tage freie räume, Augsburg –

kurzschluss.jpg

 Das Gelände der ehemaligen Brauerei Goldene Gans in Augsburg wurde im Frühjahr/Sommer 2004 der Ausstellung „Drei Tage freie Räume“ zur Verfügung gestellt. An die 100 Künstler arbeiteten mit und in den Räumen. Für unsere Installation wählten wir den Sicherungsraum des Gebäudes aus.
Dieser Raum bildetete das Zentrum für Sicherheit und Vernetzung aller Schalter und Räume des Hauses. Spannung und Widerstand wurden hier unter Kontrolle gehalten. In der typografischen Auseinandersetzung mit der Vielschichtigkeit physikalischer und menschlicher Begrifflichkeiten und Zustände wurde der Besucher mit sich selbst konfrontiert und war ergänzendes Element der Installation: Ausgewählte Wörter zum Thema Spannung-Sicherheit-Widerstand konnten vor dem Raum zu assoziativen Wort- und Gedichtschöpfungen geklebt werden.
Nach und nach entstand eine beeindruckende Vielfalt von phantasievollen und hintergründigen Texten, die schließlich auch in anderen Räumen des Hauses auftauchten.

Es soll Besucher gegeben haben, die zu Hause aus mitgenommenen Wörtern… (über dokumentarische Fotos freuen wir uns)

Das Projekt ist im Rahmen der Ausstellung Drei Tage freie Räume im Juli/August 2004 in Augsburg entstanden.

[ http://www.dreitagefreieraeume.de/ ]

 

 

projekt: Grundprinzip Spieltrieb

– DerArt, Kunsträume Kempten –

 Das ehemalige Bankhaus in der Stadtmitte ist alternativer Treffpunkt (mit Café) in Kempten und organisiert regelmäßig Gemeinschaftsausstellungen verschiedener Künstler.
Unsere Arbeit war dort die spielerische Ausseinandersetzung zum Thema Geld+Leben in einem überdimensinalen Monopoly-Spiel.

Der Besucher wurde Spielfigur und konnte sich durch realorientierte Gemeinschafts- und Ereigniskarten durch das Spiel des Lebens leiten lassen.

 kempten.jpg